Recherchen für
die Gesellschaft

CORRECTIV ist eine gemeinnützige und unabhängige Redaktion. Es ist unser Ziel, systematische Missstände ans Licht zu bringen und eine demokratische und offene Zivilgesellschaft zu stärken. Wir stehen für investigativen Journalismus. Für alle.

Recherchen
für die Gesellschaft

CORRECTIV ist eine gemeinnützige und unabhängige Redaktion.
Wir bringen systematische Missstände ans Licht und stärken eine demokratische und offene Zivilgesellschaft. Wir stehen für investigativen Journalismus. 

Agrarsubventionen der EU: Betonbrücken statt Klimaschutz
Klimawandel

Agrarsubventionen der EU: Betonbrücken statt Klimaschutz

Im Oktober entscheidet die EU über die Agrarsubventionen der nächsten sieben Jahre. Ihre bisherige Klima-Bilanz ist verheerend. CORRECTIV hat recherchiert, dass EU-Geld für grüne Projekte etwa in Betonbrücken verschwindet und Empfänger häufig über ihre eigenen Zuschüsse entscheiden.
Wie viel verdienen Amateurfußballer?
Aktuelle Artikel

Wie viel verdienen Amateurfußballer?

Sie sind Amateure, das heißt: Liebhaber. Doch im deutschen Fußball fließt auch ab der vierten Liga abwärts regelmäßig Geld. Wie viel ist es Vereinen zwischen Kreis- und Regionalliga wert, dass Spielerinnen und Spieler für ihre Mannschaften auflaufen? Reporter von CORRECTIV und EyeOpening.Media wollen genau das herausfinden – mit dieser großen, bundesweiten Befragung.
Kein Filter für Rechts
Neue Rechte

Kein Filter für Rechts

Wie die rechte Szene Instagram benutzt, um junge Menschen zu rekrutieren.
Wie Staatsanwälte mit Konzernen um Bußgelder feilschen
Aktuelle Artikel

Wie Staatsanwälte mit Konzernen um Bußgelder feilschen

Wirtschaftsskandale gibt es in Deutschland reichlich. Doch ihre Aufarbeitung durch die Justiz ist eingeschränkt, weil sie gegen Unternehmen nur Bußgelder verhängen kann. CORRECTIV liegen Unterlagen und geheime Tonbänder zu einem der größten deutschen Schmiergeldskandale vor, die zeigen, welche Blüten das treibt: Münchner Staatsanwälte ließen ein Unternehmen offenbar am Bußgeldentscheid mitwirken – auch um damit den Ruf des Konzerns zu schützen.
Wem gehört die Stadt?

Wem gehört die Stadt?

Neun Städte, tausende Bürger und hunderte Artikel. Bei der Schwarm-Recherche „Wem gehört die Stadt?“ kooperieren wir mit lokalen Medien, um den Wohnungsmarkt mithilfe der Bürger transparenter zu machen.
Corona CrowdProjekt​

Corona CrowdProjekt​

Das Corona-Virus stürzt die globale Gesellschaft in eine existentielle Krise. Wissen ist die wichtigste Waffe, um diese Krise zu bewältigen. Darum tragen wir hier Recherchen, Informationen und Berichte von Bürgerinnen und Bürgern zusammen.
CORRECTIV Klimaredaktion

CORRECTIV Klimaredaktion

Die Klimakrise ist global. Wir spüren sie aber ganz lokal. Wir wollen mit Ihnen recherchieren, was wir tun können, um der Krise zu begegnen.
AfD-Spendenskandal

AfD-Spendenskandal

Die AfD, der Verein und die Schweizer Goal AG: Die gefährlichste Spendenaffäre der Republik
Die CumEx Files

Die CumEx Files

Ein Jahr Recherche, 18 Medienpartner aus zwölf Ländern: Zusammen haben wir den größten Steuerraub Europas offengelegt
Neue Rechte

Neue Rechte

Seit Jahren erhalten Rechtspopulisten in Deutschland und Europa immer mehr Zulauf. Wir decken die Widersprüche und die dubiosen Finanzen von Parteien wie der AfD auf.
Faktencheck-Schwerpunkt: Coronavirus

Faktencheck-Schwerpunkt: Coronavirus

Wir arbeiten pausenlos, um Desinformation zum neuartigen Coronavirus mit Ihnen und für Sie zu bekämpfen. CORRECTIV.Faktencheck setzt sich gegen Falschmeldungen im Netz und in den sozialen Netzwerken ein.
Korruption

Korruption

Wir enthüllen Korruptionsfälle und zeigen die Folgen für die Demokratie – bei uns und weltweit.
Bürgerrechte und Pressefreiheit

Bürgerrechte und Pressefreiheit

Transparenz und Freiheitsrechte sind zentrale Grundlagen für jede demokratische Gesellschaft. Wir setzen uns unter anderem vor Gericht dafür ein: Für die Pressefreiheit, für die Freiheit der Information und für Bürgerrechte.
Die Alte Apotheke

Die Alte Apotheke

Es ist einer der größten Medizinskandale der Nachkriegszeit: ein Bottroper Apotheker hat die Medikamente für Tausende Krebspatienten gepanscht.
Fußballdoping

Fußballdoping

In fast allen Spitzensportarten ist Doping bekannt geworden. Nur dem Fußball gelingt es, seine Schattenseiten zu verbergen. Das wollen wir ändern.
Wirtschaft

Wirtschaft

Unsere Gesellschaft braucht eine saubere Wirtschaft. Wir decken Unternehmensskandale auf.
Auskunftsrechte

Auskunftsrechte

Wir erklären, wie Bürgerinnen und Bürger mit IFG-Anfragen Behörden transparent machen können und berichten über neue Entwicklungen.
Spendengerichte

Spendengerichte

Deutsche Gerichte verteilen jedes Jahr viele Millionen Bußgelder an gemeinnützige Organisationen. Wir decken Missbrauch auf.
TTIP

TTIP

Das Freihandelsabkommen ist letztlich gescheitert. Während der Verhandlungen haben wir durch zahlreiche Leaks für Transparenz gesorgt.
NRW Kommunalwahl 2020

NRW Kommunalwahl 2020

Die Kommunalwahl in NRW wird wichtige Weichen für unsere Demokratie stellen. Es sind die ersten Wahlen in Deutschland nach dem wirtschaftlichen Einbruch durch die Corona-Krise. Wir berichten, was in dieser Wahl wichtig ist.
#metoo-Skandal im WDR

#metoo-Skandal im WDR

Wir haben enthüllt, wie der öffentlich-rechtliche Sender lange Zeit die Opfer nicht Ernst nahm und die Täter keine Konsequenzen zu fürchten hatten.
Justiz

Justiz

Wir recherchieren über Missstände im Justizsystem und bei der Polizei.
Flucht & Migration

Flucht & Migration

Wir recherchieren über die Flucht von Menschen nach Europa und über die Integration von Migranten in unsere Gesellschaft.
Gefährliche Keime

Gefährliche Keime

Gegen Antibiotika resistente Keime gefährden unsere Gesundheit. Wir haben die Situation in Europa beleuchtet.
Gesundheit

Gesundheit

Wir decken Missstände im Gesundheitssystem auf.
Mafia

Mafia

Deutschland ist wegen seiner laxen Gesetzgebung ein wichtiger Rückzugsort für die Mafia. Wir recherchieren seit Jahren über ihre Präsenz bei uns und den weltweiten Drogenhandel.
Pflege in Deutschland

Pflege in Deutschland

Die Pflege wird immer mehr zu einer der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft.
Türkei

Türkei

Die Türkei wird unter Präsident Erdoğan immer autoritärer regiert. Das hat Folgen auch für Europa.
Ungerechte Arbeit

Ungerechte Arbeit

Arbeit soll gerecht sein. Die Realität ist eine ganz andere. Wir recherchieren über Ausbeutung von Arbeitskräften.
Sparkassen

Sparkassen

Diese Bürgerrecherche mithilfe des CrowdNewsroom hat die Welt der Sparkassen und ihren Verflechtungen mit der Politik transparenter gemacht.
CORRECTIV erhält den Daphne Caruana Preis 2020
In eigener Sache

CORRECTIV erhält den Daphne Caruana Preis 2020

Mit der Auszeichnung werden die Recherche CumEx-Files sowie die investigative Arbeit von CORRECTIV gewürdigt.
Grand Theft Europe gewinnt den Deutsch-Französischen Journalistenpreis
In eigener Sache

Grand Theft Europe gewinnt den Deutsch-Französischen Journalistenpreis

Unsere Recherche #GrandTheftEurope gewinnt den Deutsch-Französischen Journalistenpreis in der Kategorie Multimedia.
Urteil: OLG Karlsruhe beanstandet nicht Faktencheck von CORRECTIV, sondern nennt einzelne Verknüpfung missverständlich
In eigener Sache

Urteil: OLG Karlsruhe beanstandet nicht Faktencheck von CORRECTIV, sondern nennt einzelne Verknüpfung missverständlich

Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat entschieden, dass eine Formulierung in einer Verknüpfung eines CORRECTIV-Faktenchecks mit einem Artikel des Blogs „Tichys Einblick“ auf Facebook „missverständlich“ sei. CORRECTIV hat sie in diesem Einzelfall entfernt. Nun liegt die Urteilsbegründung vor. Der Faktencheck selbst sowie die Kooperation mit Facebook zur Reduzierung von Falschmeldungen wurden nicht beanstandet.
Zum Urteil des OLG Karlsruhe: Keine Auswirkungen auf künftige Faktenchecks von CORRECTIV
In eigener Sache

Zum Urteil des OLG Karlsruhe: Keine Auswirkungen auf künftige Faktenchecks von CORRECTIV

In einem Verfahren vor dem OLG Karlsruhe entschied das Gericht, dass eine Formulierung in einer Verknüpfung eines CORRECTIV.Faktenchecks mit einem Post auf Facebook „missverständlich“ gewesen sei. CORRECTIV hat die Verknüpfung in diesem Einzelfall vorerst entfernt. Die Faktenchecker arbeiten wie gehabt weiter. Weder das System der Faktenchecks noch der konkrete Faktencheck selbst wurden beanstandet.

Wofür wir stehen

Mit unserer Arbeit stehen wir für eine offene und demokratische Gesellschaft ein. Es ist unser Ziel, dass sich Menschen sachkundig in Diskussionen und demokratischen Prozessen einbringen können. So stoßen wir mit unserer Arbeit Veränderungen an.

Journalismus hat eine essenzielle Kritik- und Kontrollfunktion in unserer Gesellschaft. Unsere Recherchen decken strukturelle Missstände auf und können ein Motor gesellschaftlicher Verbesserungen sein. Das bedarf der Sorgfalt und Ausdauer.

Wir recherchieren frei von politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten. Unsere Reporterinnen und Reporter orientieren sich am Gemeinwohl. Dabei arbeiten wir transparent und nachvollziehbar. Unsere Themen und Tätigkeiten wählen wir selbst.

Eine funktionierende Demokratie basiert auf einer informierten Öffentlichkeit. Aus unserer Sicht haben alle Menschen ein Recht auf sorgfältig recherchierte Informationen. Wir orientieren uns am Gemeinwohl und wollen, dass unsere Inhalte für alle kostenfrei sind.

Gezielte Desinformation, Falschbehauptungen und Halbwahrheiten sorgen für Hass und Respektlosigkeit in öffentlichen Debatten. Wir wollen dem mit Fakten entgegenwirken und so gegen die Spaltung unserer Gesellschaft vorgehen.

Eine konstruktive Teilhabe an öffentlichen und privaten Debatten erfordert ein stärkeres Bewusstsein für zuverlässige Quellen. Wir wollen Menschen für eine vernetzte Welt mit mehr Medienkompetenz ausstatten. Das gelingt, indem wir unser Wissen teilen und Menschen an Recherchen beteiligen.

Informieren

Gesellschaftliche Missstände dürfen nicht im Verborgenen bleiben. Denn das gefährdet demokratische Spielregeln oder setzt diese sogar außer Kraft. Wir recherchieren umfassend und bringen Probleme ans Licht, die für unsere Öffentlichkeit in hohem Maße relevant sind. Für Leserinnen und Leser wird eine Faktenbasis geschaffen. So kann jede und jeder nachhaltig bessere Entscheidungen treffen.

Mitmachen

Recherche basiert für uns auf geteiltem Wissen – die Zusammenarbeit von Bürgerinnen und Bürgern mit Reporterinnen und Reportern bereichert den Journalismus. Wir glauben, dass Teilhabe an der investigativen Berichterstattung eine aktive Zivilgesellschaft stärkt. Gemeinsam sorgen wir für umfassende Transparenz zu Themen, die uns alle betreffen.

Lernen

Wir wollen das Recht auf Bildung verwirklichen, besonders für den digitalen Raum. Medienkompetenz ist eine zentrale Fähigkeit im Umgang mit der täglichen Nachrichtenflut und zunehmender Desinformation. Eine umfassende Weiterbildung ist für jede und jeden von Bedeutung. In Workshops, Veranstaltungen und Online-Tutorials vermitteln wir unser Wissen. 

Unterstützen Sie investigative Recherchen

Unterstützen Sie
investigative Recherchen

Unsere Demokratie zerbricht, wenn keiner mehr hinschaut und wenn Populisten private und öffentliche Debatten sprengen. Sichern Sie langfristige Recherchen und verhindern Sie Machtmissbrauch! Ihr Beitrag für eine starke Demokratie.

Über uns

Wir bewegen uns an der einzigartigen Schnittstelle zwischen investigativem Journalismus und Bildungsarbeit. Genau deshalb setzen wir auf ein interdisziplinäres Team, das verschiedene Kompetenzen vereint. Hier arbeiten investigative Journalistinnen und Soziologen, Datenjournalistinnen und international ausgebildete Faktenchecker, Software-Entwickler neben Politikwissenschaftlerinnen, Designern und Menschen aus vielen weiteren Disziplinen.

CORRECTIV ist eine eigenständige Redaktion und wird von einer gemeinnützigen GmbH getragen. Ein Ethikrat, ein Aufsichtsrat und ein Kuratorium kontrollieren unsere Arbeit.

Ob Steuerbetrug, sexueller Missbrauch oder illegale Parteienfinanzierung – erst wenn Missstände ans Licht kommen, können sie beseitigt werden. Das erreichen wir mit unseren Recherchen.

Wir enthüllen bisher verborgene Skandale und thematisieren bislang nicht wahrgenommene Realitäten. Wir informieren Menschen und animieren sie dazu, sich in unserem Gemeinwesen zu engagieren. Fortwährend zielt unsere Arbeit darauf, unsere offene Gesellschaft zu stärken.

CORRECTIV ist eine journalistische Organisation, die auf das Gemeinwohl ausgerichtet ist und nicht gewinnorientiert arbeitet. Unsere Arbeit wird ermöglicht durch Spenderinnen und Spender, sowie institutionelle Unterstützer wie Stiftungen, die unsere Vision teilen. Unsere Finanzierung legen wir transparent dar. Hier können Sie sich aktiv mit einer Spende einbringen.

Haben Sie Hinweise oder Anregungen für mögliche Recherchen? Dann kontaktieren Sie unsere Redaktion per E-Mail an hinweise (at) correctiv.org.

Oder bleiben Sie anonym und senden Sie uns Informationen oder Dokumente sicher über unseren Anonymen Briefkasten.

Weitere Kontaktinformationen der Reporterinnen und Reporter finden Sie hier.

Spotlight

Jeden Samstagmorgen: eine medienübergreifende Empfehlung der besten investigativen Recherchen. Ausgewählt von unseren Reporterinnen und Reportern.

Daily

Jeden Abend: unsere Empfehlungen zu einer Recherche des Tages, Hintergrundstücken und Faktenchecks sowie kreative Fundstücke aus dem Netz.

Schwerpunkte

Immer, wenn es wichtig ist: Empfehlungen von unseren Reporterinnen und Reportern zu ihren Recherchethemen. Was uns bewegt und was der Journalismus leistet auf einen Blick.